Reden Sie mit! Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit?

Projektstatus

abgeschlossen

Teilnahme

nicht möglich

Thema

Gesundheit

Zielgruppe

AngehörigeÄrzt:innenBürger:innenForscher:innenGesundheitspersonalKinder & JugendlicheLehrpersonenPatient:innenPfleger:innenPsycholog:innenPsychotherapeut:innenSchüler:innenStudierende

Förderschiene

OIS Center Projekte

Ort

Österreich

Zu Beginn der COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus waren ihre Folgen auf die psychische Gesundheit der Österreicher:innen nicht abschätzbar. Deshalb hat die Ludwig Boltzmann Gesellschaft kurzfristig die Initiative „Reden Sie mit! Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit?“ ins Leben gerufen, um einen breiten Dialog, Aufmerksamkeit für das Thema und neues, evidenzbasiertes Wissen zu schaffen.

In einem ersten Schritt wurde ein Crowdsourcing durchgeführt: Alle in Österreich lebenden Personen wurden aufgerufen, ihre persönlichen Beobachtungen und Erfahrungen zu den drei Fragen

  • „Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit in Bezug auf Bildung und Schule?“,
  • „Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit in Bezug auf Beruf und Arbeit?“ und
  • „Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit in Bezug auf soziale Isolation und Vereinsamung?“

auf der Online-Plattform https://corona.lbg.ac.at einzureichen. Von 4. Mai bis 6. Juli 2020 reichten Betroffene 805 Beiträge ein.

In einem zweiten Schritt wurden die Ergebnisse des Crowdsourcings in digitalen Co-Creation-Workshops und mehreren Feedbackschleifen mit 35 Expert:innen und Praktiker:innen aus unterschiedlichen Disziplinen weiterverarbeitet. Ziel war es, neue und konkrete Maßnahmen zur Stärkung und Förderung der psychischen Gesundheit der österreichischen Bevölkerung zu entwickeln sowie neue Forschungsfragen zu identifizieren. Drei digitale Co-Creation-Workshops wurden im Juni und Juli 2020 zu den Schwerpunktthemen des Crowdsourcings abgehalten. Als Endergebnis wurden neun Maßnahmen und sieben Forschungsbedarfe erarbeitet.

Laufzeit

  • Mai 2020 – Dezember 2020

Projektleitung

Projekt-Website